Was ist die Klima- und Energie- Modellregion

"Klima-und Energie-Modellregionen" ist ein Programm des Klima- und Energiefonds. Im Rahmen des Programms werden regionale Klimaschutzprojekte und das regionale Modellregionsmanagement ko-finanziert. Klima- und Energie-Modellregion zu sein bietet Zugang zu einem breiten Netzwerk sowie exklusiven Schulungen, Unterstützungen und Förderungen.

Ziele der Klima- und Energie- Modellregion Kärnten Mitte

Ziel der Klima- und Energiemodellregion (KEM) St. Veit an der Glan: kärnten:mitte ist die Nutzung der regionalen Strukturen und Ressourcen, in Kombination mit dem Ausbau von erneuerbaren Energien und der Forcierung von energieeffizienzsteigenden Maßnahmen. Die 228,29 km² große Region beheimatet 20.800 Einwohner (Stand 01.02.2018) und setzt auf folgende Schwerpunkte E-Mobilität und Öko-Tourismus, Energieeffizienz, Energie- und Umweltbewusstseinsbildung, Wertschöpfung (regionale Produkte…).
Ein wichtiger Aspekt ist die Einbindung von lokalen Gewerbetreibenden und der Bevölkerung innerhalb der Region. Mit den Gemeinden Liebenfels, Mölbling, St. Georgen am Längsee und St. Veit an der Glan kann die KEM vier engagierte Gemeinden verzeichnen, welche sich aktiv am Projekt beteiligen.
Besonderheiten innerhalb der Region: Land- und Forstwirtschaft, Ackerbau, Obstbau, Tourismus, Burgen und Schlösser, Hörfeldmoor, Seen, Nutzung von erneuerbaren Energien, Photovoltaikpark Untermühlbach, PV auf diversen öffentlichen Gebäuden, E-Carsharing…