Gemeinderats und Bürgermeisterwahl am 28.02.2021

Am 28. Februar 2021 finden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt.
Nachstehend dürfen wir Ihnen einige wichtige Hinweise zu dieser Wahl geben:

Wahlalter und Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind alle Österreicherinnen und Österreicher sowie alle EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, die spätestens am Wahltag (28. Februar 2021) ihr 16. Lebensjahr vollendet haben und die am Stichtag (26. Dezember 2020) ihren Hauptwohnsitz in unserer Gemeinde hatten.

Wählerverständigungskarten

Anfang Februar 2021 erhält jeder Wahlberechtigte in unserer Gemeinde eine Wählerverständigungskarte mit den Informationen zur Wahl. Bitte bringen sie diese Verständigungskarte am Wahltag ins Wahllokal mit. Damit wird die Wahlabwicklung erleichtert, da die Wahlbehörde nicht im Wählerverzeichnis suchen muss.  Diese Karte beinhaltet auch ein schriftliches Antragsformular für eine Wahlkarte mit Rücksendekuvert (keine Postgebühren). Sie können die Wahlkarte aber auch elektronisch unter www.wahlkartenantrag.at oder persönlich beantragen. 

Wie kann gewählt werden?

Sie haben wieder mehrere Möglichkeiten, Ihr Wahlrecht auszuüben:

Briefwahl

Es besteht bei dieser Wahl wiederum die Möglichkeit, die Stimme bereits vor dem Wahltag mittels Briefwahl abzugeben. Auch kranke oder bettlägerige Personen können dieses Service nutzen. Dazu muss in jedem Fall im Gemeindeamt schriftlich, elektronisch oder persönlich eine Wahlkarte beantragt werden.

Die telefonische Beantragung einer Wahlkarte ist NICHT möglich !!!!

Die Zusendung  der Wahlkarte erfolgt mittels eingeschriebener Briefsendung. Mit dieser Wahlkarte können Sie sofort wählen, Sie müssen also nicht bis zum Wahltag warten. Die Wahl ist sowohl im Inland als auch im Ausland möglich.                       
Die Wahl per Wahlkarte ist ganz einfach: Sie füllen die Stimmzettel aus , legen diese in das beigelegte Wahlkuvert (graues Kuvert), kleben dieses zu und geben es in die Wahlkarte. Dann bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift auf der Wahlkarte, dass Sie den Stimmzettel persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst ausgefüllt haben und verkleben nun auch die Wahlkarte.
Die Wahlkarte ist voradressiert (Marktgemeinde Liebenfels). Sie können die Wahlkarte nun unmittelbar bei der Gemeinde abgeben oder mit der Post übersenden. Portogebühren sind keine zu bezahlen.
Bitte beachten Sie, dass die Wahlkarte bis spätestens 28.02.2021 – 15.00 Uhr bei der Gemeindewahlbehörde Liebenfels einlangen muss.


Wahlkarten können im Gemeindeamt bis längstens 24.02.2021 schriftlich oder elektronisch bzw. bis längstens 26.02.2021 persönlich beantragt werden.

Mit der Wahlkarte in einem anderen Wahllokal

Mit der Wahlkarte können Sie am Wahltag,  (28. Februar),  jedoch nur innerhalb der eigenen Gemeinde (anderer Wahlsprengel) wählen. 
In einer anderen Gemeinde können Sie am Wahltag mit der Wahlkarte nicht wählen !!!

Es ist daher empfehlenswert, die Wahlkarte zur Briefwahl zu benützen. 

Wählen im Wahllokal

Sie haben diesmal auch wieder die Möglichkeit schon am vorgezogenen Wahltag

(19. Februar) oder am eigentlichen Wahltag selbst (28. Februar) zu wählen.

Sowohl am Vorwahltag als auch am Wahlsonntag wird gebeten, im Wahllokal einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen !!!

Vorgezogener Wahltag – Freitag, 19. Februar 2021: 

An diesem Tag ist in der Marktgemeinde Liebenfels für alle Wahlberechtigten der Gemeinde (also Wahlberechtigte aus allen Wahlsprengeln!) ein Wahllokal geöffnet und zwar im Kulturhaus in Liebenfels, Hauptplatz 17.  

Achtung: Ein Wählen mittels Wahlkarte ist am vorgezogenen Wahltag nicht möglich !

Die Wahlzeit an diesem Tag ist mit 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr angesetzt.

Wählen am Wahltag – Sonntag, 28. Februar 2021:

Die Wahlzeit wurde einheitlich für alle Wahlsprengel

zwischen 08.00 Uhr und 15.00 Uhr festgesetzt.

Wahllokale:

Sprengel 1 – Liebenfels: Kulturhaus Liebenfels, Hauptplatz 17.
Sprengel 2 – Hardegg: Achtung: Neues Wahllokal: Feuerwehr Zweikirchen 55.
Sprengel 3 – Glantschach: Pfarrhof Glantschach, Glantschach 1.
Sprengel 4 – Pulst: Pfarrhof Pulst, Kirchplatz 1,  - Achtung: Wahllokal im 1. Stock.
Sprengel 5 – Sörg: Volksschule Sörg, Sörg 20.

Fliegende Wahlkommission

Wer bettlägrig, gehbehindert oder aus sonstigen Gründen nicht in der Lage ist, das Wahllokal aufzusuchen, kann bis 24. Februar 2021 beim Marktgemeindeamt den Besuch durch die fliegende Wahlkommission beantragen.
Dieser Personenkreis sollte auch unbedingt prüfen, ob er nicht von der Möglichkeit der BRIEFWAHL Gebrauch machen will. Die Wahlkarte wird zu Ihnen nachhause geschickt und Sie haben so ausreichend Zeit, ihre Stimme abzugeben.