Was ist die "Gesunde Gemeinde"?

Die "Gesunde Gemeinde" ist eine Initiative zur regionalen Gesundheitsförderung in Kärnten, an der sich mittlerweile 111 Gemeinden beteiligen. Eine der wichtigsten Aufgaben des öffentlichen Gesundheitssystems ist es, optimale Rahmenbedingungen für die Erhaltung, Verbesserung und Förderung der Gesundheit bei der Bevölkerung zu schaffen.

 

Da viele Krankheiten ihre ursächlichen Wurzeln in der individuellen Lebenssituation und Lebensgestaltung haben, muss dort angesetzt werden, wo Menschen leben. Deshalb ist Prävention und Gesundheitsförderung auf regionaler Ebene so wichtig. Im Rahmen der Initiative „Gesunde Gemeinde“ wird bereits seit Jahren erfolgreich Gesundheitsförderung auf Gemeindeebene betrieben, mit dem Ziel einer bedarfsgerechten und an den Zielgruppen orientierten Gesundheitsarbeit in Kärnten mit konsequenter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten und festgestellter Versorgungslücken.

Gesundheitsförderung ist nicht nur eine Investition in die Lebensqualität der Kärntner Bevölkerung, sondern auch die einzige Möglichkeit, die explodierenden Kosten im Gesundheitswesen einzudämmen. Jeder Euro, der jetzt investiert wird, bringt später ein Vielfaches an Ersparnis.